_ _ _ _

Deutschförderung in Neustadter Kindergärten und Kindertagesstätten

In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Neustadt an der Weinstraße führt die Volkshochschule regelmäßig Sprachförderung für Migrantenkinder in verschiedenen Kindergärten und Kindertagesstätten durch.

Im Rahmen dieser Sprachförderung erhalten Kinder, deren Sprachkompetenzen im Deutschen erst schwach entwickelt sind, ein Jahr lang eine gezielte Förderung im Kindergarten, bevor sie in die Schule kommen. Grundgedanke ist es, bestehende Unzulänglichkeiten in Verstehens- und Ausdrucksfähigkeiten auszugleichen bzw. zu reduzieren, bevor aus den sprachlichen Problemen schnell weiter gehende schulische und soziale Probleme werden.

Die Sprachförderung wurde primär für Kinder aus Migrantenfamilien ins Leben gerufen. Sie steht aber auch allen Kindern deutscher Muttersprache offen, die Sprachverzögerungen aufweisen.

Finanziert werden die Sprachförderkurse aus Mitteln der Stadt Neustadt an der Weinstraße sowie aus ergänzenden Landesmitteln. Die pädagogische und organisatorische Leitung liegt bei der Volkshochschule, Fachbereich Sprachen.

Alle Neustadter Sprachförderkräfte haben sich in der "Qualifizierung für Sprachförderkräfte in Rheinland-Pfalz" qualifiziert und bilden sich regelmäßig fort. Die Neustadter Volkshochschule bietet jährlich eine Regionale Fachtagung / Weiterbildung an, die für spezifische Bereiche eine Vertiefung der Kenntnisse ermöglicht.

Seit Herbst 2012 bietet die VHS Neustadt einen Vortrag zum Thema Sprachentwicklung bei Kindern und Mehrsprachigkeit an. Diese informative Verantstaltung ist kostenlos und kann von interessierten Einrichtungen angefragt werden.

Ansprechpartner:


Volkshochschule Neustadt an der Weinstrasse Hindenburgstr. 9 a, 67433 Neustadt an der Weinstrasse
Tel. 855-564, Fax: 06321 855-595
Montag: 8:00 - 16:00 Uhr Dienstag: 8:00 - 16:00 Uhr Mittwoch: 8:00 - 14:00 Uhr Donnerstag: 8:00 - 18:00 Uhr Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr
© Copyright 2002- 2014 by
VL-Medien [VL-Medien-Webmaster] [VHS-Webmaster]